Off Canvas

 

Weltreligionen Startseite

Eine Übersicht aller Religionen, Weltreligionen vom Christentum bis zum Islam. Desweiteren Skeptiker, Weltanschauungen, Parodien und Esoterik

Alle Weltreligionen in der Übersicht

Eine Übersicht aller Religionen, Weltreligionen vom Christentum bis zum Islam. Es sollten alle Glaubensrichtungen enthalten sein. Die wichtigsten Religionen werden ausführlicher beschrieben. Der Glaube an Gott unterscheidet sich in den verschiedenen Religionsformen, manche lehnen das ganz ab. Auch hierfür gibt es Weltanschauungen, welche auf Weltreligion.net behandelt werden.

Religion Symbolbild

Indischer Ursprung

Hinduismus - siehe auch hier

Hinduismus Symbol

  • Advaita Vedanta oder Satsang-Bewegung - Religion auf ein einzelnes Prinzip
  • Bhakti Yoga - liebende Hingabe an Gott
  • Brahma Kumaris - liebevolle Verbindung zwischen Mensch und Gott
  • Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON) - Hare-Krishna-Bewegung
  • Neohinduismus - M. K. Gandhi.
  • Osho-Rajneesh-Bewegung - Acharya Rajneesh
  • Radhasoami Satsang/Ruhani Satsang/Unity of Man - Pfad der Meister
  • Sathya Sai Baba Sai-Religion - Reinkarnation des indischen Heiligen Shirdi Sai Baba
  • Shaktismus - weibliche Götter
  • Shivaismus - Shiva Rolle als höchste Gottheit
  • Sri Chinmoy-Center - spiritueller Lehrer ( USA )
  • Tantrayana - esoterischer Buddhismus
  • Vedanta-Bewegung / Ramakrishna-Mission -  Ende des Veda
  • Vishnuismus - Vishnu als höchstes Allwesen
  • Vishva Hindu Parishad - Hindutva

Buddhismus - siehe auch hier

Buddhismus Symbol

Weitere Religionen indischen Ursprungs

  • Ayyavazhi - Abspaltung des Hinduismus
  • Eckankar - Sant-Mat-Bewegung
  • Jainismus - Gründer ist Mahavira
    • Digambaras - im Himmelskleid
    • Shvetambaras - gemäßigtere Standpunkte als Digambaras
  • Radhasoamis - Berufung auf Shiv Dayal Singh, genannt Soamiji Maharaj
  • Sant Mat - Die Bewegung war fast erloschen und erfuhr erst durch Kirpal Singh wieder eine größere Bekanntheit
  • Sikhismus - die Einheit der Schöpfung

Abrahamitische Religionen

Judentum - siehe auch hier

Judentum Symbol

  • Humanistisches Judentum - Weniger Gott, mehr jüdische Identität, Kultur und Geschichte
  • Jewish Renewal - Kabbalah, Chassidismus und Meditation
  • Jüdische Kleingruppen
    • Dönme - Mitglieder einer kryptojüdischen kabbalistischen Religionsgemeinschaft in der Türkei 
    • Haymanot-Judentum - die Glaubenspraxis der äthiopischen Beta Israels
    • Karäer - jüdische Religionsgemeinschaft, andererseits eigene Volksgruppe innerhalb der Turkvölker
    • Benei Noah -  Noachidische Gebote
    • Samaritaner - Dorf Kiryat Luza
  • Kabbala (Jüdische Mystik) - mystische Tradition des Judentums
  • Konservatives Judentum - Denomination des Judentums
  • Orthodoxes Judentum - der rechten Lehre angehörend
    • Ultraorthodoxes Judentum bzw. Haredi - theologisch und sozial konservativste Richtung innerhalb des Judentums
      • Chassidisches Judentum - strenge Einhaltung religiöser Regeln
  • Reformjudentum - liberales Judentum
  • Rekonstruktionismus - progressive Strömung des Judentums

Christentum - siehe auch hier

Christentum Symbol

  • Katholische Gemeinschaften
    • Römisch-katholische Kirche mit unterschiedlichen Lateinischen Riten - ist die größte Kirche innerhalb des Christentums
      • Katholische Ostkirchen - vorreformatorischen Kirchen des östlichen Christentums
      • Katholische Kirchengemeinden mit Anglikanischem Ritus - Einrichtung von Personalordinariaten für zur katholischen Kirche übertretende Anglikaner
      • Sedisvakantistische Gruppen - auch als Sedisvakanzthese bezeichnet, ist die Auffassung, dass es zurzeit keinen rechtmäßigen Papst gebe
    • Altkatholische Kirche - Gemeinschaft selbständiger katholischer Kirchen
    • Anglikanische Gemeinschaft - sehen sich selbst als Teile der einen, heiligen, katholischen, apostolischen Kirche, enthält jedoch evangelische und reformierte Glaubensinhalte
  • Evangelische Gemeinschaften
    • Adventisten - Milleriten wurden Anhänger einer christlichen Erweckungsbewegung
    • Baptisten - Praxis der Gläubigentaufe und dass die Ortsgemeinde für ihr Leben und ihre Lehre selbst verantwortlich ist 
    • Brüderbewegung -  freikirchliche Bewegung
    • Gemeinschaft in Christo Jesu (Lorenzianer) - eingetragener Verein
    • Lutheraner - Evangelisch-lutherische Kirchen
    • Methodisten - John Wesley begründete methodistischen Tradition
    • Pfingstbewegung - Heiliger Geist eine zentrale Bedeutung bei Lehre und Glaubenspraxis
    • Pietisten - Besinnung auf zentrale Anliegen der Reformation
    • Quäker -  Religiöse Gesellschaft der Freunde
    • Inspirierte - christliche Freikirche
    • Reformierte - reformatorische Tradition
    • Restoration Movement - amerikanische christliche Erweckungsbewegung
    • Täufer - radikalreformatorisch-christliche Bewegung
    • Hussiten - Tschechoslowakische Hussitische Kirche
    • Unierte - Union verschiedener protestantischer Konfessionen hervorgegangene Kirchen
    • Waldenser - protestantische Kirche mit Verbreitung in Italien, Süddeutschland und Südamerika
    • Aramäische Frei-Kirche - Freikirche
    • Armenisch-Evangelische Kirche - armenischsprachige protestantische Kirche
    • Assyrisch-evangelische Kirche - überwiegend Assyrer
    • Assyrische Pfingstkirche - überwiegend Assyrer Pfingstkirchlich
    • Mar-Thoma-Kirche - Malankara Mar Thoma Syrian Church
    • Mekane-Yesus-Kirche - Ethiopian Evangelical Church Mekane Yesus
    • weitere Freikirchen - im Gegensatz zu einer Staatskirche – vom Staat unabhängig
  • Spirituelles Christentum - Gott im Geist und in der Wahrheit
    • Duchoborzen - Die Duchoborzen lehnen eine weltliche Regierung, die göttliche Inspiration der Bibel und die Göttlichkeit Jesu ab
    • Molokanen - protestantenfreundlich und lassen nur die Bibel für ihre Lebensführung gelten
  • Apostolische Gemeinschaften - Apostelamt ist leitendes Lehramt
    • Neuapostolische Kirche - Erwartung der Wiederkunft Christi in naher Zukunft
    • Old Apostolic Church - christliche Religionsgemeinschaft
    • Vereinigung Apostolischer Gemeinden - finanziell selbständige apostolische Gemeinschaften
  • Unitarier - lehnt Trinitätslehre und die Göttlichkeit Jesu ab
  • Orthodoxe Kirchen - der richtige Lobpreis oder rechte Lehre Gottes
    • Orthodoxe Westkirchen - mit Lateinischem Ritus, aber in Glaubens-, Gebets- und Sakramentengemeinschaft mit der Orthodoxen Kirche, deshalb auch Orthodoxe Kirche mit westlichem Ritus genannt
    • Altorthodoxe - christliche Richtungen und Gemeinschaften in Russland
  • Altorientalische Kirchen - Glaubensgemeinsschaften die sich nach dem Konzil von Ephesos (431) oder nach dem Konzil von Chalcedon (451) von der römischen Reichskirche trennten
  • Bibelforscherbewegung -  nichttrinitarische christliche Glaubensbewegung
    • Ernste Bibelforscher - Bewahrer der Lehren von Charles Taze Russell
    • Freie Bibelforscher - christliche Glaubensgemeinschaft, die sich nach eigener Lehraussage ausschließlich auf die Bibel als Glaubensgrundlage beruft
    • Laien-Heim-Missionsbewegung - christliche Religionsgemeinschaft und  Bibelforscherbewegung
    • Zeugen Jehovas - christliche, chiliastisch ausgerichtete und nichttrinitarische Religionsgemeinschaft, die sich kirchlich organisiert
  • Gnostische Kirchen
    • Ecclesia Gnostica Catholica - Schwesterorganisation des OTO und seit 1908 fester Bestandteil des OTO unter Reuß
    • Liberalkatholische Kirche - Theologie stark von der Theosophie beeinflusste, kleine Glaubensgemeinschaft
  • Judenchristen - so werden Juden bezeichnet, die sich zum Glauben an Jesus Christus als Messias bekennen
  • Messianische Juden -  Juden, die an Jesus Christus als ihren Messias glauben, sich aber dennoch weiterhin mit fortführender Zelebrierung jüdischer Bräuche als Juden verstehen
  • Neuoffenbarer - eine Entstehungszeit innerhalb der letzten 500 Jahre
    • Die Christengemeinschaft - Anthroposophie nahestehende, aber selbständige Kultusgemeinschaft
    • Gemeinschaft Christi - christliche Glaubensgemeinschaft innerhalb des Mormonentums
    • Johannische Kirche - Glaubensgrundlage sind die Lutherbibel und die Lehren Weißenbergs
    • Kirche Christi (Temple Lot) -  mormonische Glaubensgemeinschaft
    • Mormonentum / Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage - Dem Mormonentum werden alle christlichen Glaubensgemeinschaften zugerechnet, die sich neben der Bibel auf das Buch Mormon berufen
    • Neue Kirche (Swedenborgianer) - Glaubensrichtung des schwedischen Naturphilosophen und Visionärs Emanuel Swedenborg
    • Vereinigungskirche - auch als Moon-Bewegung bekannt
  • Sabbatianer - Gruppen christliche Glaubens- und Sondergemeinschaften, die den Sabbat einhielten oder einhalten
  • Überkonfessionelle Gemeinschaften - Ein Überkonfessioneller ist nach seinem Selbstverständnis Christ und sieht sich als Teil der Gemeinschaft der Christen, ohne an eine Konfession gebunden zu sein

Islam - siehe auch hier

Sunniten - bilden die größte Glaubensrichtung im Islam

Islam Symbol

  • Ahl-i Hadîth - Auf die Gelehrten asch-Schaukānī,Ibn Taimīya und Ibn Hazm beruht das Gedankengut der Ahl-i Hadīth im Wesentlichen
  • Hanafiten - sind eine der vier Rechtsschulen (Madhāhib) des sunnitischen Islams
  • Hanbaliten - sind eine der vier traditionellen Lehrrichtungen (Madhahib) des sunnitischen Islams
  • Malikiten - al-mālikiyyūn, sind eine der vier traditionellen Rechtsschulen (Madhahib) des sunnitischen Islams
  • Salafisten - gilt als eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams
  • Schafiiten - veraltet Schafeiten, sind Angehörige einer der vier traditionellen Rechtsschulen (Madhahib) des sunnitischen Islams.
  • sufische Gemeinschaften
    • Bektaschi - ist einer der größten und einflussreichsten islamisch-alevitischen Derwischorden in Anatolien und auf dem Balkan
    • Halveti - ist ein islamischer Sufi-Orden
    • Mevlevi - ist eine der bekanntesten Sufi-Bruderschaften
    • Nakschibendi - ist eine der zahlreichen Tariqas (Sufi-Orden) des Islam, der im 14. Jahrhundert in Zentralasien entstand
    • Qadiriyya - ist ein Sufi-Orden, der sich auf den persischen Mystiker ʿAbd al-Qādir al-Dschīlānī (1088–1166) zurückführt
    • Schadhiliyya - ist ein islamischer Sufiorden (Tariqa), der von Abu l-Hasan asch-Schadhili (1196/97–1258) gegründet wurde
  • Wahhabiten - puristisch-traditionalistischen Richtung des neuzeitlichen sunnitischen Islams

Schiiten - ist nach dem Sunnitentum die zweitgrößte religiöse Strömung innerhalb des Islams

  • Imamiten - Zwölfer-Schia
    • Schaichismus - ist eine der drei Schulen des imamitischen Islams
  • Dschafariten - bezeichnet man die von den Zwölferschiiten befolgte Lehrrichtung im Bereich des Fiqh
  • Ismailiten - sind ein Zweig des schiitischen Islams
  • Zaiditen - Sie sind nach Zaid ibn ʿAlī benannt, einem Enkel des Prophetenenkels Husain
    • Mustaʿlīten (Bohras) - sind ismailitische Muslime
    • Nizariten - bilden eine Religionsgemeinschaft im schiitischen Islam, die am Ende des 11. Jahrhunderts als Ergebnis der Spaltung der ismailitischen Schia hervorgegangen ist

Charidschiten - sind eine religiös-politische Oppositionsbewegung des frühen Islam

  • Ibaditen - sind eine religiöse Sondergemeinschaft des Islams, die weder dem Sunnitentum noch der Schia angehört
  • Mozabiten - streng observante Charidschiten in Nordafrika

Volksislam

  • beinhaltet unterschiedliche Ausprägungen und Erweiterungen des islamischen Glaubens und ist besonders in Afrika und Asien verbreitet

Religionen islamischen Ursprungs

  • Abangan -  ist ein Begriff, der seit Mitte des 19. Jahrhunderts auf Java für Personen verwendet wird, die dem Namen nach Muslime sind, die jedoch die Schari'a nicht als für sie verbindlich ansehen und deren Glauben Elemente anderer Religionen enthält
  • Ahmadiyya - ist eine islamische Gemeinschaft, die von Mirza Ghulam Ahmad in den 1880er Jahren in Britisch-Indien gegründet wurde
  • Alawiten (Nusairier) - sind eine religiöse Sondergemeinschaft in Vorderasien, die im späten 9. Jahrhundert im Irak entstanden ist
  • Aleviten - sind Mitglieder einer vorwiegend in der Türkei beheimateten Glaubensrichtung, die im 13./14. Jahrhundert mit dem Zuzug von turkmenischen Stämmen nach Anatolien entstand
  • Babismus - ist eine vom persischen Bab abgeleitete Bezeichnung einer religiösen Gemeinschaft, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts im Iran (Persien) entstand
  • Bajwan
  • Drusen - sind eine Religionsgemeinschaft im Nahen Osten, die im frühen 11. Jahrhundert in Ägypten als Abspaltung der ismailitischen Schia entstand
  • Sarli (Religion)
  • Schabak - sind eine von mehreren heterodoxen Glaubensgemeinschaften im Norden des Irak
  • Xidaotang -  ist eine chinesisch-islamische Schulrichtung.

Bahai

  • Bahaitum - ist eine weltweit verbreitete Religion mit rund acht Millionen Anhängern, die sich auf die Lehren des Religionsstifters Bahāʾullāh berufen

Ethnische Religionen, Volksreligionen und Religionen ethnisch-religiöser Gruppen

Lokale, schriftlose Religionen indigener Völker, (kleinere) Volksreligionen und Religionen ethnisch-religiöser Gruppen.

Orientalische Religionen

  • Jesiden - sind eine zumeist Nordkurdisch sprechende, religiöse Minderheit mit mehreren hunderttausend Angehörigen
  • Mandäer - sind Angehörige einer monotheistischen Religionsgemeinschaft mit etwa 100.000 Anhängern
  • Yarsan - sind eine im 14. Jahrhundert gegründete Religionsgemeinschaft
  • Zoroastrismus - ist eine Religion mit heute etwa 120.000–150.000 Anhängern, die vermutlich in Baktrien im östlichen iranischen Hochland entstand

Zentralasiatische und fernöstliche Religionen

  • Bön - war vor der Etablierung des Buddhismus als Staatsreligion im 8. Jahrhundert die vorherrschende Religion in Tibet
  • Chinesischer Volksglaube - bezeichnet man als Gemisch aus teils religiösen und teils nicht-religiösen Praktiken
  • Drei Lehren - Unter den Drei Lehren versteht man die drei großen Lehren Chinas
    • Daoismus - ist eine chinesische Philosophie und Weltanschauung und wird als Chinas eigene und authentische Religion angesehen
    • Konfuzianismus - ist der Begriff für Philosophien und politische Vorstellungen, die sich in die Tradition des Konfuzius und seiner Schüler stellen
    • (Buddhismus s.o.)
  • Falun Gong - ist eine aus China stammende neue religiöse Bewegung auf der Basis von Qi Gong
  • Himmelsmeister - ist die erste Erscheinungsform des organisierten Daoismus
  • Kalasha-Religion - sind eine in der Hindukuschregion Pakistans, in den Tälern Rukmu, Mumuret und Biriu lebende Ethnie
  • Lingbao Pai - ist eine Schule des Daoismus
  • Mahikari
  • Mohismus - Micius genannt, lebte im späten 5. Jahrhundert v. Chr
  • Neidan - ist eine daoistische Schule der Inneren Alchemie
  • Neokonfuzianismus - ist eine religiös-philosophische Lehre, die während der chinesischen Song-Dynastie entstand
  • Ōmu Shinrikyō - in der deutschsprachigen Presse häufig als „Aum-Sekte“ bezeichnet, ist eine ursprünglich in Japan entstandene neureligiöse Gruppierung, die insbesondere in Russland stark vertreten war
  • Shangqing - ist eine Schule des Daoismus, die Ende des 4. Jahrhunderts in China auftrat
  • Shinto - das klassische Shintō kennt keine heiligen Schriften im Sinne eines religiösen Kanons, sondern wird weitgehend mündlich überliefert
  • Sibirischer Schamanismus - Dieses System umfasst den Glauben, der die Hilfsgeister der Schamanen verehrt
  • Sindo / Koreanischer Schamanismus - ist das ursprüngliche Glaubenssystem Koreas und die ethnische Religion der Koreaner
  • Tengrismus - war einst die ethnische Religion aller mongolischen und Turkvölker Zentralasiens
  • Tenrikyo - Tenrikyō ist eine monotheistische Neue religiöse Bewegung
  • Yi Guan Dao - ist eine religiöse Sekte, die aus China stammt, sich aber in Taiwan entwickelte

Afrikanische Religionen

  • Afrikanische Religionen
    • Religion der Yoruba - wird hauptsächlich in Teilen Nigerias und des angrenzenden Benins praktiziert
    • Animismus - bestimmte Geister- und Seelenvorstellungen bestimmter Völker
    • Religion der Ga - basiert auf den Vorstellungen einer hierarchischen Weltordnung mit einem obersten Wesen
    • Voodoo - ist eine synkretistische Religion, die sich ursprünglich in Westafrika entwickelte
    • Religion der Akan - ist eine für Westafrika typische Religion

Amerikanische Religionen

  • Indigene Religionen Südamerikas - Die indigenen Religionen Südamerikas umfassen alle ethnischen Glaubensvorstellungen der Eingeborenen Südamerikas
  • Nordamerikanische Religionen - Die Kulturen der nordamerikanischen Indianer lassen sich nach Kulturarealen einteilen, in denen geografisch und klimatisch begrenzte Gebiete in kultureller und historischer Hinsicht Einheiten bilden.

Ozeanien

  • Cargo-Kulte - ist eine millenaristische, politische, religiöse Bewegung aus Melanesien
  • Ngara Modekngei - ist eine Ethnische Religion in Palau
  • Papua-Religionen - Die spirituelle Verehrung von Kulturpflanzen, Schöpfung, Vergänglichkeit und Fruchtbarkeit spielen überall in den melanesischen Religionen vorrangige Rollen
  • Polynesische Religion - Ausgehend von Maui und Tiki entwickelten die Polynesier eine stark hierarchisch gegliederte Götterwelt
  • Traumzeit - soll den zentralen Begriff der Mythologie aller australischer Aborigines und ihrer ethnischen Religionen wiedergeben

Ethnische Religionen Europas

  • „klassische Schamanismus“ der Nenzen - System umfasst den Glauben, der die Hilfsgeister der Schamanen verehrt
  • Religion der Mari Russlands - heute jedoch vielfach eher folkloristisch geprägt

Neoethnische Religionen Europas

  • Ásatrúarfélagið, das isländisch-neugermanische Heidentum, die „besterhaltene“ und anerkannte Asatru-Religion - ist eine isländische Religion mit der Zielsetzung der Weiterführung bzw. Wiederbelebung der Germanischen Religion
  • Hellenismos - auch Dodekatheismus, nach den zwölf Göttern der klassischen griechischen Religion, ist eine neue religiöse Bewegung
  • Sámischer Schamanismus Nordeuropas (Fragmente und mögliche Revitalisierung) - Die ursprüngliche Religion der Samen bis zur Christianisierung gehört zum klassischen Schamanismus/Animismus der zirkumpolaren Völker
  • Wiederbelebte baltisch-heidnische Traditionen:
    • Romuva (Litauen) - ist eine neoethnische Religionsorganisation, die sich in der Tradition der vorchristlichen litauischen Religion sieht
    • Dievturi (Lettland) - ist eine neuheidnische Religionsgemeinschaft in Lettland
    • Taarausk (Estland) - bezeichnete sich eine vor allem zwischen 1925 und 1940 aktive neuheidnische Bewegung in Estland

Synkretismus

  • Kryptochristentum - Unter Kryptochristentum bezeichnet man die verborgene Ausübung des christlichen Glaubens, bei einem gleichzeitigen öffentlichen Bekenntnis zu einer anderen Religion

Afroamerikanische Religionen

  • Barquinha - In den Ritualen dieser Religion wird das entheogene Sakrament Ayahuasca innerhalb eines Gottesdienstes eingenommen
  • Batuque - Ihre Wurzeln liegen in Angola und im Kongogebiet
  • Bwiti - Bwiti ist eine dezentral organisierte synkretistische Religionsgemeinschaft
  • Candomblé - Der Candomblé ist eine afrobrasilianische Religion, die hauptsächlich in Brasilien, aber auch in angrenzenden Ländern praktiziert wird.
  • Hoodoo - ist eine religiöse Lehre mit magischen Ritualen
  • Macumba - spielen Hexenglauben und Fetische eine große Rolle
  • Rastafari - Die Bewegung lehrt die Göttlichkeit Haile Selassies
  • Santeria - ist eine synkretistische, afroamerikanische Hauptreligion in Kuba
  • Santo Daime - eine synkretistische religiöse Bewegung aus Brasilien
  • Umbanda - ist eine synkretistische oder mystisch-spirituelle Religion aus Brasilien, Argentinien und Uruguay
  • Voodoo - ist eine synkretistische Religion, die sich ursprünglich in Westafrika entwickelte

Indianisch-christliche Religionen

  • Huna - ist ein neoschamanisches Handwerk für den modernen, urbanen Menschen mit dem Ziel, den Einzelnen und die Welt zu heilen im Sinne dessen, was sich gut anfühlt.
  • Indian Shaker Church - religiöse Reformbewegung der Indianer
  • María-Lionza-Kult - rankt sich um die mythische venezolanische „Indianerkönigin“ María Lionza
  • Native American Church - heute die größte Glaubensgemeinschaft der nordamerikanischen Indianer

Buddhistisch-christliche Religionen

  • Cao Dai - am 7. September 1926 gegründete Religion im Süden Vietnams

Buddhistisch-shintoistische Religionen

  • Shugendō - ist eine alte japanische, synkretistische Religion

Weitere

  • Pai Mārire - ist eine synkretistische Religion der Māori
  • Ratana - eine synkretistisch-religiöse und politische Bewegung
  • Wetu Telu - ist eine religiöse Gemeinschaft bei den Sasak

Gnostizismus und Esoterik

  • Adonismus - ist eine weltanschauliche Geheimlehre vom Orientalisten und Okkultisten Franz Sättler
  • Fraternitas Saturni - ist eine sich mit Magie und Mystik beschäftigende Loge
  • Hermetic Order of the Golden Dawn - war eine magische diskrete Gesellschaft
  • Hermetik - bezeichnet eine in der Antike wurzelnde spirituelle Offenbarungs- und Geheimlehre
  • Kawwana – Kirche des Neuen Aeon
  • Mazdaznan - religiöse Lehre, die nach eigenem Verständnis auf einem reformierten Zarathustrismus basiert
  • Ordo Templi Orientis - okkulte Organisation, die bis in die Gegenwart als Initiatenorden esoterische Ideen und Praktiken lehrt
  • Rosenkreuzer- eine nach dem legendären Christian Rosencreutz benannte literarische Fiktion
  • Satanismus - die sich positiv auf Satan bzw. auf das gesellschaftlich als Böse Angesehene beziehen
    • Church of Satan - repräsentiert jenen Satanismus, der 1968 durch LaVeys „Satanic Bible“ kodifiziert wurde
    • Temple of Set - ist eine okkulte, satanistische US-amerikanische Vereinigung des Pfades zur Linken Hand
    • Order of Nine Angles - ist ein satanistischer Orden aus Großbritannien
  • Sonnentempler - waren eine radikal weltablehnende, international aktive Geheimgesellschaft
  • Spiritismus - bezeichnet moderne Formen der Beschwörung von Geistern oder spukenden Gespenstern
  • Theosophische Gesellschaft - okkulte Organisation, die beträchtlichen Einfluss auf nachfolgende esoterische Bewegungen genommen hat
  • Universelle Weiße Bruderschaft - eine synkretistische religiöse Gemeinschaft
  • Universelles Leben - eine neue religiöse Bewegung

Europäisches Heidentum und Neopaganismus

  • Ariosophie - eine gnostisch-dualistische Religion auf rassistischer Grundlage
  • Armanenorden - germanisch-neuheidnische Organisation
  • Artgemeinschaft – Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung - religiös-völkische, deutschgläubig-neuheidnische,rechtsextreme, allnordische und nordreligiöse, neonazistische Organisation in Deutschland
  • Celtoi - gallischer Polytheismus
  • Druidentum - eine kultische und geistige Elite in der keltischen Gesellschaft und Mythologie
  • Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Géza von Neményi) - germanisch-heidnische religiöse Vereinigung
  • Germanisches Neuheidentum - zeitgenössische Bestrebungen zur Wiederbelebung einer vorchristlichen einheimischen Lokalreligion
  • Gylfiliten-Gilde - neuheidnische Glaubensgemeinschaft mit ariosophischer Ausrichtung
  • Iglesia del Pueblo Guanche - eine neuheidnische Religion in der Rettung und Ausbreitung der ursprünglichen Religion der Guanchen
  • Kemetismus - eine zeitgenössische Bestrebung zur Wiederbelebung einer vorchristlichen einheimischen „Naturreligion“
  • Rodismus (Slawisches Neuheidentum) - zeitgenössische Bestrebungen zur Wiederbelebung einer vorchristlich-ethnischen Religion
  • Wicca - Religion der Hexen

Sonstige

  • Kōfukukai Yamagishi-kai - ist eine aus Japan stammende religionsartige, ökosophische (Ökologie und Philosophie) Bewegung
  • Neoschamanismus - bezeichnet eine moderne spirituelle Bewegung, die traditionelle Weltanschauungen und als schamanistisch bezeichnete Rituale indigener Stämme bzw. Völker aufnimmt
  • Scientology - eine Neue Religiöse Bewegung, deren Lehre auf Schriften des US-amerikanischen Schriftstellers L. Ron Hubbard zurückgeht

Weltanschauungen

  • Agnostizismus - ist die philosophische Ansicht, dass Annahmen – insbesondere theologische, welche die Existenz oder Nichtexistenz einer höheren Instanz, beispielsweise eines Gottes, betreffen – ungeklärt bzw. nicht klärbar sind
  • Anarchismus - ist eine politische Ideenlehre und Philosophie, die Herrschaft von Menschen über Menschen und jede Art von Hierarchie als Form der Unter­drückung von Freiheit ablehnt
  • Anthroposophie - werden eine von Rudolf Steiner (1861–1925) begründete, weltweit vertretene spirituelle und esoterische Weltanschauung genannt
  • Apatheismus - Die Ansicht, dass die Frage nach der Existenz oder Nichtexistenz Gottes uninteressant und bedeutungslos ist
  • Atheismus - bezeichnet die Abwesenheit oder Ablehnung des Glaubens an Gott bzw. Götter 
  • Determinismus - ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind
  • Diskordianismus - die gegen die Vorherrschaft der Illuminaten kämpfen
  • Fatalismus - Weltanschauung, die davon ausgeht, dass das Geschehen in Natur und Gesellschaft durch das Schicksal unabänderlich vorherbestimmt ist.
  • Freidenker - die für eine selbstständige und selbstverantwortliche Lebensgestaltung im Sinne der Aufklärung eintreten und jeden religiösen Glauben, Gottesglauben und kirchliche Dogmen ablehnen
  • Freimaurerei - versteht sich als ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt

Freireligiöse Bewegung

  • Humanismus - eine optimistische Einschätzung der Fähigkeit der Menschheit, zu einer besseren Existenzform zu finden
  • Nihilismus - Weltsicht, die die Möglichkeit jeglicher objektiven Seins-, Erkenntnis-, Wert- und Gesellschaftsordnung verneint
  • Objektivismus - bezeichnet die russisch-amerikanische Schriftstellerin Ayn Rand die von ihr entwickelte Weltanschauung
  • Pantheismus - bezeichnet die Auffassung, dass „Gott“ eins mit dem Kosmos und der Natur ist
  • Panentheismus - Auffassung, dass das Eine in sich und durch sich auch das All sei
  • Positivismus - Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von positiven Befunden beschränkt sein sollen
  • Posthumanismus - Philosophie, die darauf ausgerichtet ist traditionelle Konzeptionen des Menschseins neu zu überdenken

Skeptikerbewegung

  • Thelema -  ist der Oberbegriff für eine lose zusammenhängende neureligiöse Bewegung
  • Transhumanismus - ist eine philosophische Denkrichtung, die die Grenzen menschlicher Möglichkeiten, sei es intellektuell, physisch oder psychisch, durch den Einsatz technologischer Verfahren erweitern will
  • Unitarier - theologische Auffassung, die die Trinitätslehre und die Göttlichkeit Jesu ablehnt

Historische Religionen und Mythologien

  • Ägyptische Mythologie und Altägyptische Religion - war untrennbar mit der altägyptischen Astronomie sowie der altägyptischen Religion als Einheit verbunden
  • Aztekische Mythologie
  • Baltische Mythologie - die vorchristliche Mythologie der Letten, Litauer und Prußen
  • Baskische Mythologie - Die Mythologie ist schwer zugänglich, da die Mythen durch die Inquisition im späten Mittelalter aus der Religion in den Bereich der Volksmärchen verdrängt wurden
  • Bogomilen - waren eine streng asketisch lebende Gemeinschaft mit einem doketistischen, dualistischen Lehrsystem
  • Germanische Mythologie, Germanische Religion, Nordgermanische Religion, Angelsächsische Religion und Nordische Mythologie - Germanische Mythologie bezeichnet im engeren Sinne die Mythologien der verschiedenen germanischen Kulturen der Eisen- und Völkerwanderungszeit
  • Griechische Mythologie - umfasst die Gesamtheit der antiken griechischen Mythen, also der Geschichten der Götter und Helden
  • Hypsistarier - waren eine heidnisch-jüdische Religionsgruppe des 3. und 4. Jahrhunderts
  • Katharer - Anhänger der bekanntesten und radikalsten heterodoxen Strömung des mittelalterlichen Christentums
  • Keltische Mythologie und Keltische Religion - Sammelbezeichnung für die Gesamtheit der sagenhaften profanen (weltlichen) und religiösen Erzählungen (Mythen) der Kelten
  • Manichäismus - stark vom Gedankengut der Gnosis beeinflusste Offenbarungsreligion der Spätantike und des frühen Mittelalters
  • Mazdakiten - waren eine spätantike religiöse Reformbewegung, die das persische Sassanidenreich zur Zeit des Großkönigs Kavadh I. in Unruhe versetzte
  • Mithraismus - war ein seit dem 1. Jahrhundert n. Chr. im ganzen Römischen Reich verbreiteter Mysterienkult
  • Römische Mythologie und Römische Religion - beschäftigt sich mit den Vorstellungen der antiken römischen Mythographen über die Welt der Götter und Heroen
  • Sabier von Harran - ist eine im 12./13. Jahrhundert untergegangene Religionsgemeinschaft
  • Sumerische Religion - Die sumerische Religion gilt als erste schriftlich fassbare Religion der Region Mesopotamiens
  • Slawische Mythologie - beschreibt die Mythen und die religiösen Vorstellungen der slawischen Völker vor ihrer Christianisierung
  • Ugaritische Religion - Ugaritische Religion bildete ihre Mythologie aus der Zeit um 1500–1200 v. Chr., die auf älteren sumerischen und akkadischen Vorstellungen beruhte
  • Wuismus - ist eine altchinesische Form einer klassisch schamanistischen Religion

Religionsparodien

  • Diskordianismus - sind seit den 1980er Jahren verbreitete Religionen als Folge neuheidnischer Strömungen
  • Fliegendes Spaghettimonster - ist die Gottheit einer im Juni 2005 vom US-amerikanischen Physiker Bobby Henderson begründeten Religionsparodie
  • Iglesia Maradoniana - ist eine Ende der 1990er Jahre in Argentinien entstandene neureligiöse Bewegung mit Parodiecharakter um den ehemaligen Fußballspieler Diego Maradona
  • Intelligent Falling - ist neben Unintelligent Design eine satirische Antwort auf die Debatte um Intelligent Design und somit dem Oberbegriff der Religionsparodie zuzuordnen
  • Jediismus - eine synkretistische Weltanschauung, die ihren Namen und einen Teil ihrer Terminologie an den Orden der Jedi aus der Science-Fiction-Sage Star Wars angelehnt hat
  • Russells Teekanne - Theorie das die Beweislast einer Behauptung bei dem liegt, der sie aufstellt, und keinesfalls eine Widerlegungspflicht bei anderen besteht
  • Unintelligent Design - geht auf ein gleichnamiges Buch von Mark Perakh zurück
  • Unsichtbares rosafarbenes Einhorn - ist die weibliche Gottheit einer Religionsparodie, die damit theistische Glaubensansichten parodieren will